Du bist auf der Suche nach einem spannenden Studium, das dich in eine sichere Zukunft führt? Dann bist du hier genau richtig! 

    Das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste Nordrhein-Westfalen (LZPD NRW) braucht IT-Pionierinnen und -Pioniere, um gemeinsam den Weg in die digitale Zukunft zu meistern. Eine Vergütung erhältst du dabei schon während des Studiums, nach erfolgreichem Abschluss wirst du Beamtin bzw. Beamter in der Landesverwaltung und hast einen sicheren Arbeitsplatz.

    Mit dem Studium an der Hochschule Rhein-Waal und den integrierten Praxisabschnitten bist du bestens gerüstet für spannende Aufgaben bei der Polizei Nordrhein-Westfalen.

    Persönliche Voraussetzungen

    Kira Hauschildt und Fabian Bas schauen gemeinsam auf einen Rechner
    • Du besitzt die deutsche Staatsangehörigkeit oder der Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedsstaates.
    • Du hast am Tag der Einstellung das 39. Lebensjahr noch nicht vollendet (Ausnahmen möglich weitere Infos findest du hier).
    • Du lebst in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen. Dies bedeutet vorhandene finanzielle Verbindlichkeiten (Ratenzahlungen, Unterhaltsverpflichtungen, Rückzahlung von Krediten) werden laufend erfüllt. Ebenso müssen bis zum Zeitpunkt der Einstellung ggfs. vorhandene Insolvenzverfahren vollständig abgeschlossen sein, inklusive der sich anschließenden Wohlverhaltensphase.

    Persönliche Vorlieben und Interessen

    Du brauchst eine Vorliebe für Informatik und Technik, Spaß an Mathematik und logisches Denkvermögen. Daneben solltest du gut organisiert sein und Interesse an der Umsetzung von Gesetzen und Verwaltungsvorgängen haben.

    Informatikoberinspektoranwärterin Kira Hauschildt an ihrem Arbeitsplatz

    Kira Hauschildt

    Informatikoberinspektoranwärterin

    Schon während des Studiums kann ich eigene Projekte umsetzen, die die Arbeit der Polizei unterstützen.

    Alle Infos zum Studium

    Informatikoberinspektoranwärter Fabian Bas an seinem Arbeitsplatz

    Fabian Bas

    Informatikoberinspektoranwärter

    Das Studium kombiniert Theorie und Praxis. In der Praxisphase arbeitet man an Projekten, die tatsächlichen Nutzen haben.

    Deine Zukunft als Verwaltungsinformatikerin oder Verwaltungsinformatiker

    Jetzt bewerben!

    Hier geht es direkt zum Bewerbungsportal BVplus

    Für eine Bewerbung ist eine Registrierung notwendig und schon kann es losgehen.

    LZPD NRW

    Susanne Prengel

    Schifferstr. 52
    47059 Duisburg

    E-Mail: susanne.prengel [at] polizei.nrw.de
    Tel.: 0203 4175 7111

    Das könnte dich auch interessieren